Kopfsalat

Kopfsalat

Kopfsalat ist einer der beliebtesten Salate der Deutschen. Lange hält er sich nicht – am besten frisch auf den Tisch damit!

Kopfsalat enthält unter anderem Zitronen- und andere Säuren. Das sorgt für frischen Geschmack.  Daneben kommen Vitamin C, Folsäure und Beta-Carotin, das Provitamin A, in ihm vor. Der Körper kann es in Vitamin A umwandeln, das zum Beispiel für das Sehen wichtig ist.

Das Blattgemüse enthält auch Kalium: Der Mineralstoff ist essentiell für Vorgänge in allen Zellen. Im Milchsaft, den der Kopfsalat beim Anschneiden absondert, sind die beiden Bitterstoffe Lactucin und Lactucopicrin enthalten. Sie sollen den Appetit anregen. Kalorien enthält der Kopfsalat kaum: Er besteht zu über 90 Prozent aus Wasser.

Wichtig: Kopfsalat kann recht viel Nitrat enthalten. Nitrat kann sich im Körper teilweise zu Nitrit umwandeln. Nitrit kann die Sauerstoffversorgung der Organe beeinträchtigen, vor allem Säuglinge und Kleinkinder sollten möglichst wenig davon zu sich nehmen. Salat aus Freilandanbau enthält tendenziell weniger Nitrat.

Category:

Beschreibung

Herkunftsland:

Deutschland

 

Verfügbarkeit:

Mai bis November

 

Lagerung:

Nur wenige Tage haltbar – sollte möglichst frisch gegessen werden.

Im Kühlschrank am besten mit einem feuchten Tuch vor Austrocknung schützen.

 

Tipps zur Zubereitung:

Vor der Zubereitung gründlich waschen und alle braunen Stellen sowie die äußeren Blätter und Strünke entfernen.

Am besten mit einem wertvollen Öl zum Salat zubereiten.

Zusätzliche Informationen

Energie

11 kcal

Fett gesamt

Spuren

Kohlenhydrate gesamt

1 g

Natrium (Na)

8 mg

Kalium (K)

175 mg

Calcium (Ca)

20 mg

Magnesium (Mg)

8 mg

Phosphat (P)

25 mg

Eisen (Fe)

0,3 mg

Zink (Zn)

0,4 mg

Beta-Carotin

1100 µg

Vitamin E

0,6 mg

Vitamin B1

0,06 mg

Vitamin B2

0,08 mg

Vitamin B6

0,06 mg

Folsäure

60 µg

Vitamin C

15 mg

RSS
Follow by Email
Twitter
Pinterest
Whatsapp
LinkedIn